Exkursion nach RISE Berlin | Mediendesignstudenten

Exkursion nach RISE Berlin

Als Mediendesignstudenten ist es immer wichtig, neben dem Studium einen Einblick in die Industrie zu bekommen, um auf dem Laufenden zu bleiben und um später den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Eine solcher Gelegenheiten bot sich am 10.04.17 einigen Studenten unter der Leitung von  Prof. Markus Fischmann und begleitet von Prof. Timo Schnitt, als sie von Robert Pinnow zu einer Führung seines Studios für visuelle Effekte, namens RISE, eingeladen wurden. Robert Pinnow ist einer der Geschäftsführer.

Gruppenfoto

Gegründet wurde RISE in 2007 von Robert Pinnow, Sven Pannicke, Markus Degen und Florian Gellinger. Die Firma bestand zunächst nur aus einem kleinen Raum mit vier Computern. Mittlerweile erstreckt sich RISE auf drei Stockwerke und 750 Quadratmetern, mit 18 Vollangestellten und bis zu 80 Freelancern in einer der kreativsten und freidenkendsten Städte; Berlin.Rise_Ausgang

An der Passion der Mitarbeiter für Filme und herausragende visuelle Effekte hat sich jedoch nichts geändert. Das konnte man deutlich spüren, als die Mitarbeiter den Studenten einen Einblick in ihren Workflow in Houdini und Nuke gewährten. Wir danken Robert Pinnow für die tolle Chance und freuen uns auf den Gegenbesuch von RISE am kommenden Motion Cube (23.05.2017).