Bewerbung – How to…

Sie sind kreativ, teamfähig, können konzeptionell denken, haben ein räumliches Vorstellungsvermögen und arbeiten engagiert und selbstständig? Verfügen Sie ferner über Englischkenntnisse, Technikbegeisterung und Basiskenntnisse in gängiger Gestaltungssoftware? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Hochschule Hannover_Mediendesign_Folder_Unterricht_034

 

 

 

Aufnahmeprüfung für den Studiengang Mediendesign 2019

Alle Bachelor-Studiengänge der Abteilung Design und Medien an der Hochschule Hannover starten ausschließlich zum Wintersemester. Für die Zulassung zum Studium ist u.a. die besondere künstlerische Befähigung notwendig, welche in einer künstlerischen Aufnahmeprüfung nachgewiesen wird.

1.) Antrag

Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung wird zusammen mit den folgenden Bewerbungsunterlagen bis spätestens 15. März 2019, 18.00 Uhr direkt bei der Abteilung Design und Medien eingereicht (bei Postversand gilt der Eingang, nicht der Poststempel):

– Antrag auf Zulassung zur Prüfung (incl. Foto)
– Lebenslauf
– Inhaltsverzeichnis der Arbeiten in doppelter Ausführung
– Bewerbungsmappe mit Arbeitsproben

Bitte fügen Sie Ihrem Antrag keine Zeugnisse bei. Verzichten Sie bitte auch auf die Verwendung von Schnellheftern. Das erspart Ihnen Kosten und erleichtert uns die Bearbeitung Ihres Antrages. Ein unvollständiger Antrag wird Ihnen zur Korrektur zurückgesandt.

2.) Mappe

Für die Bewerbung zur Zulassung zur Prüfung 2019 können Sie wählen, welche Art der Bewerbungsmappe Sie einreichen wollen. Bitte entscheiden Sie sich für eine der beiden folgenden Varianten und verzichten Sie darauf, beide zu bearbeiten.


Variante A
Erstellen Sie eine Mappe mit 15 bis max. 20 selbstgefertigten Arbeitsproben. Sie sind dabei völlig frei in der Wahl der verwendeten Techniken und der dargestellten Inhalte.
Die Werke dürfen dabei das Format DIN A2 nicht überschreiten. Größere oder dreidimensionale Arbeiten dokumentieren Sie bitte mit Fotos.
Sollten Sie Filme oder Animationen abgeben, dürfen diese zusammen eine Spielzeit von 15 Minuten nicht überschreiten.
Zeitbasierte Arbeiten wie Filme, Animationen, Games, Webseiten o.ä. legen Sie ggf. bitte auf einem USB-Stick der Mappe bei, während Sie Bilder bitte im Original (bei digitalen Werken als Ausdruck) in die Mappe legen.

Variante B
Reichen Sie 1 bis 3 Filme mit einer Gesamtspielzeit von nicht mehr als 15 Minuten ein, an deren Produktion Sie in mindestens einer der folgenden Rollen maßgeblich beteiligt waren:

Drehbuch/Konzept, Regie, Kamera, Ton, Lichtgestaltung, Schnitt, Effekte, Grading

Schreiben Sie zu jeden Film einen kurzen(!) Text zu seiner Entstehung und listen Ihre Rolle(n) dabei auf. Sie können zusätzlich bis zu 5 Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Storyboard und/oder Drehbuch abgebenAlle Werke werden zusammen mit den Texten auf einem USB-Stick abgegeben.


3.) Hausarbeit

Nach Durchsicht der eingereichten Arbeitsproben teilt die Hochschule allen Bewerbern mit, ob sie zur praktischen Prüfung eingeladen werden. Der Einladung zur praktischen Prüfung liegt eine Hausaufgabe bei, die bis zum Prüfungstermin bearbeitet und zur Prüfung mitgebracht werden soll.
Eine Befreiung von der praktischen Prüfung ist auf Antrag für Bewerberinnen und Bewerber, die bereits eine entsprechende Prüfung bestanden, ein vergleichbares Studium abgeschlossen oder in einem vergleichbaren Studiengang mindestens zwei Semester studiert haben, möglich. Dieser Antrag wird mit der Bewerbungsmappe bis zum 15. März eingereicht (s.o.).

4.) Praktische Prüfung

Werden Sie auf Grund der von Ihnen eingereichten Arbeiten zum praktischen Teil der Aufnahmeprüfung eingeladen, so bekommen Sie alle dafür notwendigen Informationen mit der Einladung zugeschickt. Die praktische Prüfung dauert in der Regel einen Tag und beinhaltet neben den Prüfungsaufgaben auch ein Kolloquium, in dem u.a. das Ergebnis der Hausaufgabe vorgestellt wird.

5.) Bewerbung um einen Studienplatz

Die Kommission vergibt auf alle Teile des Aufnahmeverfahrens eine Punkte, die für die Studienplatzvergabe wesentlich ist. Nach bestandener Aufnahmeprüfung können Sie den Antrag auf Zulassung zum Studium online bei der Studierendenverwaltung der Hochschule Hannover stellen (Achtung: dies gilt nicht für Bewerbungen von Studieninteressierten mit ausländischen Bildungsnachweisen!). Je höher die von Ihnen bei der Prüfung insgesamt erreichte Punktzahl ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie einen Studienplatz angeboten bekommen.

Grundsätzlich bleibt eine bestandene Aufnahmeprüfung für die drei folgenden Immatrikulationstermine gültig. Der Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Aufnahmeprüfung kann jederzeit wiederholt gestellt werden.

Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig vor der Bewerbung an einer Mappen-/Studienberatung teilzunehmen.

Anfragen richten Sie bitte per Mail an: info@designstudieren-hsh.de

Hochschule Hannover
Fakultät III, Abt. Design und Medien
Expo Plaza 2
30539 Hannover

 

 

Hochschule Hannover_Mediendesign_Folder_Unterricht_034

Stand: 25.09.2018